Die Roboterinnen – elektroakustisches Musiktheater

Figuren- / Objekttheater Performance

„Die Roboterinnen“ sind künstlerisch gestaltete, selbstfahrende Figurinen. Die Automatenwesen von menschlicher Größe bespielen autonom den Bühnenraum – ein Figurentheater der Zukunft, zu erleben am 08. Oktober im .dott.werk!

Nächstes Feierabendbier am 21. Oktober!

Begegnung Diskurs

Nehmt Platz an unserem Tisch! Einmal im Monat freitags steht das .dott.werk offen, um gemeinsam bei einem Feierabendbier die Arbeitswoche zu beenden und Künstler:innen und Menschen aus dem Quartier näher kennenzulernen.

Paul im Pott – Ausstellungs­vernissage

Film Ausstellung
Wann:
03.11.2022 / 19:30 Uhr
Wer:
.dott – Dortmunder Tanz- und Theaterszene

Der Illustrator Michael Rieger erzählt die Geschichte von Paul R., der Anfang des 20. Jh. aus Polen in den Pott kommt und Bergmann wird.

Der Chor hat immer recht

Workshop
Wann:
19.11.2022 / 11:00 Uhr
Wer:
Thorsten Bihegue

Eine Schreib- und Sprechwerkstatt für die Sprechchorarbeit. Wir fragen: Einheit oder Vielheit? Welche Themen treiben uns dabei um? Kann man in der Masse Gefühle ausdrücken? Wir schreiben es auf, gestalten Texte und üben sie chorisch ein.

Juchzen! Jodeln! Improvisieren!

Workshop
Wann:
26.11.2022 / 10:00 Uhr
Wer:
.dott – Dortmunder Tanz- und Theaterszene

Ein 2-Tage-Intensivseminar zur Stimmbildung der besonderen Art – mit der österreichischen Diplom-Schauspielerin und Jodlerin Ursula Scribano.

Transitory Monument © Gabi Mielich

transitory monument

Film Performance Recherche Theater Videokunst

Regisseurin und Performerin Nicola Schubert schuf ein temporäres Denkmal für in Dortmund verfolgte und verbrannte Hexen.

Workshop-Programm 2022

Workshop

Künstler:innen und Interessierte sind eingeladen, ihre Kompetenzen zu erweitern oder künstlerische Methoden und Ausdrucksformen kennenzulernen. Das Workshop-Programm des .dott.werk im Jahr 2022!

experimentier.­Labor Heimat.­Dortmund

Neuigkeiten

Unser Projekt experimentier.­Labor wird vom Heimat­ministerium NRW gefördert. Wir freuen uns sehr uns gehen in die Planung!

vier.D / Positionen / (c) Jan Reckweg

Befindlichkeit in Zeiten von COVID-19

Neuigkeiten

Ein Text von Christoph Rodatz zum Begriff der Befindlichkeit mit Blick auf die darstellenden Künste in Zeiten der Pandemie.

Unsere Akteur*innen

Hier geht es zu den Akteur*innen des Netzwerks dott – Dortmunder Tanz- und Theaterszene

Archiv

Hier findet ihr ältere Beiträge, Veranstaltungen und Ankündigungen.